NEUER TERMIN – Bibiana Beglau liest Elfriede Jelinek

Aus terminlichen Gründen wird die Lesung mit Bibiana Beglau auf FEBRUAR 2018 verschoben! Anmeldungen nehmen wir gerne jetzt schon per E-Mail an buecherstube.baumann@chello.at entgegen.                                                                 Wir sind überwältigt, dass sie zu uns kommt: Die deutsche Schauspielerin Bibiana Beglau wird einen Text von Elfriede Jelinek lesen “Ritterin des gefährlichen Platzes” Es geht um Aliens, Science-Fiction, Sex und vor allem: Heldinnen. Ihr dürft großes Kino erwarten. Live.   Im Anschluss gibt es Getränke und Kärntner Lammragout mit knuspriger Polenta. Idee & Organisation: Cedric Mpaka Eintritt: € 25,- Bitte unbedingt um Anmeldung per E-Mail: buecherstube.baumann@chello.at  

Julia Gräfner liest aus Clemens J. Setz “Die Liebe zur Zeit des Mahlstädter Kindes”

Nach der Lesung ist vor der Lesung: Am 7. Oktober begrüßen wir Julia Gräfner in der Bücherstube. Die Nestroy-Preisträgerin wird aus Clemens J. Setz’ “Die Liebe zur Zeit des Mahlstädter Kindes” lesen. Anschließend gibt es wie immer Getränke und eine karibische Hühnersuppe. Julia Gräfner ist Ensemblemitglied am Schauspielhaus Graz. Für ihre Rolle als Caliban in Shakespeares “Der Sturm” wurde sie 2016 mit dem Nestroy für den besten weiblichen Nachwuchs ausgezeichnet. In der Spielzeit 2017/2018 ist Julia Gräfner in „Faust :: Mein Brustkorb : Mein Helm“ von Werner Schwab in der Regie von Claudia Bauer zu sehen. Außerdem ist sie in der Wiederaufnahme ihrer Performance „Showgirls“ und „Der Struwwelpeter“ zu erleben. Wir bitten wie immer um Anmeldung per E-Mail an buecherstube.baumann@chello.at Beginn: 20h Eintritt: € 12,- Idee & Organisation: Cedric Mpaka

Hannah Tinti Die zwölf Leben des Samuel Hawley

Hannah Tinti: Die zwölf Leben des Samuel Hawley

Loo und ihr Vater Hawley sind immer bereit, innerhalb einer Stunde ihre Koffer zu packen und in den nächsten Ort weiterzuziehen. Als sie sich in einer kleinen Küstenstadt niederlassen, lernt Loo ihre Großmutter kennen, und das Rätsel um den Tod ihrer Mutter beschäftigt sie mehr denn je. Und wie hat ihr Vater sich eigentlich all die Narben von Schusswunden zugezogen, die seinen Körper überziehen?

Barbara Petritsch Nikolaus Habjan Pfeifkonzert Lesung

Lesung & Pfeifkonzert / Petritsch & Habjan

Die Sommerpause ist vorbei und wir starten unser Veranstaltungsprogramm mit einem doppelt schönen Abend: Burgschauspielerin Barbara Petritsch wird lesen – wir spitzen schon jetzt die Ohren. Nikolaus Habjan ist Regisseur, Puppenspieler – und Kunstpfeifer. Wir freuen uns auf ein Pfeifkonzert der ganz besonderen Art mit Klavierbegleitung. Im Anschluss gibt es wie immer Getränke und eine kulinarische Überraschung! Wir bitten um Anmeldung per E-Mail an buecherstube.baumann@chello.at Wir freuen uns auf Sie und Euch! Daniela Baumann & Team Idee & Organisation: Cedric Mpaka Eintritt: € 25.-

Urlaubsreif!

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Stamm- und Laufkundschaft! Wir verabschieden uns in den Urlaub (wie wir meinen, wohlverdient): vom 24. 7. bis 15. 8. 2017 Wir wünschen sonnige Tage in der Zwischenzeit, und nehmen Bestellwünsche gerne per E-Mail entgegen (bearbeiten sie allerdings erst wieder nach dem Urlaub).   Eure Baufrauen Daniela, Bettina & Theresa

Bücherflohmarkt!

Rechtzeitig vor den Sommerferien räumen wir wieder einmal unsere Flohmarktkisten vor die Tür! Altes und Neues, Gelesenes und Ungelesenes, Belletristik, Sachbuch, Kinder- und Jugendbuch sowie einige Kochbücher und Bildbände. Englische und ein paar französische Bücher sowieso. Von der Schmonzette bis zum Brockhaus ist alles dabei, was das Herz des Bücherwurms begehrt.

Stefan Schwarz: Die Großrussin

Ulrich Hasselmann, Professor für Altphilologie, bekommt Post vom Jugendamt: Sein Sohn ist in Schwierigkeiten, und er möge sich bitte um ihn kümmern. Sein Sohn??? Dass die Scheinehe mit der großgewachsenen Russin Jelena Konsequenzen hatte, war ihm nicht bewusst. Jetzt aber hat das erwachsene Ergebnis dieser Beziehung Schwierigkeiten mit der Russenmafia, und Dr. Hasselmann schreitet zur Tat.

P. G. Wodehouse: Auf geht’s, Jeeves!

Kennen Sie das Gefühl, wenn Sie ein tolles Buch ausgelesen haben, und dann enttäuscht feststellen, dass es der erste/einzige Roman der AutorIn ist? Das Gegenteil ist mir hier passiert: Ich habe meinen ersten Wodehouse gelesen und danach festgestellt, dass er mehr als 90 Romane verfasst hat! Phantastisch.