Heinrich Steinfest liest aus seinem neuen Buch „Der betrunkene Berg“

Liebe Freundinnen und Freunde der Bücherstube Baumann! Am 12. November liest der wunderbare Heinrich Steinfest – von der Süddeutschen Zeitung dereinst eine Mischung aus Chandler und Doderer genannt – aus seinem neuen Roman „Der betrunkene Berg“. Seien Sie gespannt! Wir freuen uns auf Euer/Ihr Kommen. Samstag, 12.11.2022 um 19.00 Uhr in der Bücherstube Baumann Gymnasiumstraße 58, 1190 Wien Eintritt 30 € Anmeldungen bitte an: buch@baumannbuch.at oder telefonisch: 01 369 54 32 FFP2-Maske während der Lesung Vorher Aperitif Nachher Speis & Trank Sponsored by Brew Age

26

„Ein Abend für Czernowitz“ mit FAZ-Korrespondent Michael Martens am 30. April 19.00 Uhr

Die beste Nachricht zuerst: Nach unserer ersten Lesung seit Pandemiebeginn konnten wir dank Ihrer Großzügigkeit € 1.000,00 an „Nachbar in Not / Ukrainehilfe“ spenden. Dafür möchten wir uns sehr herzlich bei Ihnen bedanken! Um unsere Mitmenschen in der Ukraine weiterhin zu unterstützen, steht jetzt etwas ganz Besonderes auf dem Programm: Der langjährige Südosteuropa-Korrespondent der FAZ und Buchautor Michael Martens – dessen Lesung wir im März 2020 höchst bedauerlicherweise absagen mussten – gibt bei uns einen „Abend für Czernowitz“, eine Stadt in der Westukraine, in der etwa Paul Celan, Rose Ausländer oder Gregor von Rezzori geboren wurden, und die insgesamt von großer Bedeutung für die deutschsprachige und jüdische Literatur war. Michael Martens bereiste Czernowitz bereits 1998 und führte damals ein langes Interview mit Josef Burg, geboren 1912, dem letzten jiddischen Dichter jener untergegangenen Zeit, dokumentiert in einem kleinen Büchlein, aus dem er am 30. April Passagen lesen wird. Und er wird vom heutigen Czernowitz erzählen, einer Stadt im Krieg, und so den großen Bogen spannen. Samstag, 30.4.2022 Beginn: 19:00 Uhr Eintritt: € 30,00 Corona-Regeln: 2G+ Damit unsere vulnerablen Gäste bestmöglich geschützt sind.Vorher Aperitiv Nachher Speis & Trank Der Reinerlös des Abends kommt einer Kultur-Organisation in Czernowitz zugute. Darüber hinaus möchten wir Sie auf Michael Martens‘ hervorragendes Buch „Im Brand der Welten. Ivo Andric – ein europäisches Leben“ (das es inzwischen als […]

!AUSVERKAUFT! Szenische Lesung mit Bibiana Beglau

ACHTUNG: Aufgrund der vielen Anmeldungen bisher, können wir derzeit nur Plätze für die Warteliste vergeben. Sollten Sie Interesse an der Lesung haben, schreiben Sie uns bitte trotzdem und rufen Sie Fr. den 14. oder Sa den 15.2. bei uns an, da oft noch Plätze frei werden. Vielen Dank!   Sollten Sie sich angemeldet haben und NICHT kommen können, lassen Sie es uns bitte auch wissen, dann können wir Ihren Platz weitergeben. Nachdem die erste Lesung des neuen Jahres (der neuen Dekade!) innerhalb kurzer Zeit ausverkauft war, freuen wir uns sehr auf das nächste Highlight im Februar: Bibiana Beglau ist wieder in der Bücherstube Baumann zu Gast, diesmal mit einer szenischen Lesung. Lassen Sie sich überraschen! Bibiana Beglau stand bereits für viele namhafte Regisseure auf der Theaterbühne, aber auch vor der Kamera. Egal ob klassische oder moderne Stücke, ihre Bühnenpräsenz ist von beeindruckender Kraft. Im Anschluss an die Lesung gibt es – wie üblich – Gespräche, Getränke und den obligaten Gaumenschmaus. Samstag, 15.2.2020 Beginn: 19:30 Uhr Eintritt: 30 € Wir bitten unbedingt um Anmeldung an buecherstube.baumann@chello.at Sponsored by Brew Age Foto: (c) Katarina Šoškić

!AUSVERKAUFT! Franz Pätzold liest Olga Tokarczuk

ACHTUNG: Aufgrund der vielen Anmeldungen bisher, können wir derzeit nur Plätze für die Warteliste vergeben. Sollten Sie Interesse an der Lesung haben, schreiben Sie uns bitte trotzdem und rufen Sie Fr. den 24. oder Sa den 25.1. bei uns an, da oft noch Plätze frei werden. Vielen Dank! Sollten Sie sich angemeldet haben und NICHT kommen können, lassen Sie es uns bitte auch wissen, dann können wir Ihren Platz weitergeben.   Neues Jahr, neues Glück – mit einem neuen Schauspieler vom Burgtheater! Unser Lesungsjahr beginnt frisch mit dem Schauspieler Franz Pätzold, der ein Gustostückerl der polnischen Gegenwartsliteratur darbringen wird: „Die Jakobsbücher“ der Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk. „Es wäre zu einfach, Franz Pätzold den neuen James Dean des Burgtheaters zu nennen,“ schrieb der Standard über ihn. Vom Residenztheater zum Burgtheater und demnächst bei uns in der Bücherstube Baumann: Wir freuen uns sehr, dass der erste Lesende der neuen Dekade genau dieser nicht-James-Dean Franz Pätzold sein wird. Im Anschluss an die Lesung gibt es – auch im neuen Jahr – Gespräche, Getränke und eine kulinarische Überraschung. Samstag, 25.1.2020 Beginn: 19:30 Uhr Eintritt: 30 € Bitte um Anmeldung an buecherstube.baumann@chello.at Sponsored by Brew Age Foto: (c) Katarina Šoškić P.S.: Save the Date für unsere Lesung im kommenden Monat. Bibiana Beglau liest am 15.2.2020 bei uns! Hurra!