Lesung: Tilman Rose liest „Mythos“ von Stephen Fry

Gerade noch auf der Bühne des Landestheaters St. Pölten, jetzt in der Bücherstube Baumann: Tilman Rose liest am 25.5.2019 um 19:30 aus Stephen Frys „Mythos: Was uns die Götter heute sagen“. Tilman Rose ist in Hamburg aufgewachsen und schloss ein Studium an der Universität der Künste in Berlin ab. Danach folgte eine spannende Karriere am Theater, u.a. in den Rollen Faust und Mephisto oder Leontes aus Shakespeares „Wintermärchen“. Zuletzt war er in „Ein Königsweg“ von Elfriede Jelinek, Regie Nikolaus Habjan, zu sehen. »Wenn nach einer wirklich schmackhaften Ursuppenbasis für grandiose Geschichten gesucht wird, erweist sich die griechischen Mythologie als unerschöpflich« schreibt der Falter über die griechischen Sagen, die in „Mythos“ von Stephen Fry auf seine urkomische, britisch-trockene Art und Weise nacherzählt werden. Im Anschluss an die Lesung gibt es Getränke, bei Schönwetter an der Bar im Freien, und eine kulinarische Überraschung! Um Anmeldung per E-Mail an buecherstube.baumann@chello.at wird gebeten, da die Plätze begrenzt sind. Eintritt: € 25,- Sponsored by: Brew Age Foto: Daniel Feistenauer

Saša Stanišić: Herkunft

Kein Roman von Saša Stanišić, sondern diesmal ein Buch über sein Leben, seine Familie, seine Herkunft. Was heißt es in der Fremde, die vielleicht die neue Heimat ist, aufzuwachsen? Für ihn als Kind war es ein anderes Erleben als für seine Eltern oder Großeltern. In Anekdoten, Erinnerungen, Erzählungen verpackt, schreibt Saša Stanišić über die Menschen in seinem Leben, vor allem über seine demente Großmutter. Dreh- und Angelpunkt des Schreibens: Herkunft. Ganz große Empfehlung für all jene, die sich mit der Geschichte Europas, aber auch mit der eigenen Geschichte auseinandersetzen.

Christelle Dabos: Die Spiegelreisende – Die Verlobten des Winters

Ophelia lebt in einer Welt, die nicht die unsere ist. Ihre Welt ist in große Schollen auseinandergefallen, welche jeweils von einem Familiengeist beherrscht werden. Und Ophelia hat besondere Fähigkeiten: Nicht nur kann sie durch Spiegel gehen, sondern auch Gegenstände „lesen“. Sobald sie einen Gegenstand berührt, erlebt sie dessen Geschichte. Nun soll Ophelia auf eine ander Scholle reisen, um dort einen ihr fremden Mann, und somit eigentlich seine gesamte, nicht sonderlich sympatische Familie, zu heiraten. Die Spiegelreisende ist der erste Band einer Fantasy-Quadruplogie, der die Leser in ein fremdes, aber ungemein charmantes Universum entführt. Ab 13 Jahren!

Lesung: „Krieg und Frieden oder Szenen einer Ehe“ mit Barbara Petritsch und Nicolas Brieger

Am 27.4.2019 in der Bücherstube Baumann: Barbara Petritsch und Nicolas Brieger lesen aus Tagebüchern und Briefen der Eheleute Lew und Sofja Tolstoi. »Die Briefe der Tolstojs können wie ein packender Roman gelesen werden. Zwei höchst intelligente Menschen streiten über die Liebe, die Politik und das Leben. Kein Wort hat hier an Aktualität oder Dringlichkeit eingebüßt.« ORF Barbara Petritsch und Nicolas Brieger arbeiten beide am Theater, sie als Schauspielerin, u.a. am Burgtheater, und er als Regisseur, Schauspieler und Autor. Im Anschluss an die Lesung gibt es auch diesmal Getränke, bei Schönwetter an der Bar im Freien, und eine kulinarische Überraschung! Um Anmeldung per E-Mail an buecherstube.baumann@chello.at wird gebeten, da die Plätze begrenzt sind. Eintritt: € 25,- Sponsored by: Brew Age Foto Barbara Petritsch: (c) Anna Stoecher Foto Nicolas Brieger: (c) Reinhard Werner