Jonathan Coe: Middle England

Ich hätte nicht gedacht, dass ein Brexit-Roman von über 400 Seiten Länge zu einem meiner absoluten Favoriten des literarischen Frühjahrs werden wird. Doch dann begann ich Jonathan Coe’s „Middle England“ zu lesen. Es ist eine behutsam aufgebaute Geschichte: Im Zentrum stehen 3 Charaktere, die miterleben wie sich ihre Umgebung immer (ausländer-)feindlicher zeigt, während ihr Leben sie voller schöner, einzigartiger Momente durch die Jahre trägt. Aber der Glanz eine unbeschwerten, glücklichen Dasein kann erstaunlich schnell im düsteren Nebel der britischen Brexit-Politik verschwinden. Unbedingte Empfehlung zur aktuellen Lage unseres Kontinents!   Jonathan Coe: Middle England. Folio Verlag 2020, 480 Seiten, €25,-, ISBN 9783-3-85256-801-0

!AUSVERKAUFT! Szenische Lesung mit Bibiana Beglau

ACHTUNG: Aufgrund der vielen Anmeldungen bisher, können wir derzeit nur Plätze für die Warteliste vergeben. Sollten Sie Interesse an der Lesung haben, schreiben Sie uns bitte trotzdem und rufen Sie Fr. den 14. oder Sa den 15.2. bei uns an, da oft noch Plätze frei werden. Vielen Dank!   Sollten Sie sich angemeldet haben und NICHT kommen können, lassen Sie es uns bitte auch wissen, dann können wir Ihren Platz weitergeben. Nachdem die erste Lesung des neuen Jahres (der neuen Dekade!) innerhalb kurzer Zeit ausverkauft war, freuen wir uns sehr auf das nächste Highlight im Februar: Bibiana Beglau ist wieder in der Bücherstube Baumann zu Gast, diesmal mit einer szenischen Lesung. Lassen Sie sich überraschen! Bibiana Beglau stand bereits für viele namhafte Regisseure auf der Theaterbühne, aber auch vor der Kamera. Egal ob klassische oder moderne Stücke, ihre Bühnenpräsenz ist von beeindruckender Kraft. Im Anschluss an die Lesung gibt es – wie üblich – Gespräche, Getränke und den obligaten Gaumenschmaus. Samstag, 15.2.2020 Beginn: 19:30 Uhr Eintritt: 30 € Wir bitten unbedingt um Anmeldung an buecherstube.baumann@chello.at Sponsored by Brew Age Foto: (c) Katarina Šoškić

Miriam Maertens liest Saša Stanišić

Der Andrang bei unserer ersten Lesung des Jahres war riesengroß, und es war eine wundervolle Veranstaltung, bei der kaum ein Auge trocken blieb. Deswegen freut es uns immens, dass Miriam Maertens auch bei der letzten Lesung des Jahres in der Bücherstube Baumann zu Gast sein wird! Am Samstag, den 16. November 2019, liest sie aus dem autobiografischen Werk „Herkunft“ von Saša Stanišić, dem diesjährigen Gewinner des Deutschen Buchpreises. Im Anschluss an die Lesung gibt es – wie üblich – Gespräche, Getränke und eine kulinarische Überraschung. Samstag, 16. November 2019 Beginn: 19:30 Uhr Eintritt: 30 €   Bitte um Anmeldung an buecherstube.baumann@chello.at Idee & Organisation: Cedric Mpaka Sponsored by Brew Age

Dörte Lyssewski liest Raymond Queneau

Der Herbst in der Bücherstube Baumann wird très français – wir freuen uns auf einen Abend mit Dörte Lyssewski, die am 5. Oktober aus Raymond Queneaus „Zazie in der Métro“ lesen wird. Dörte Lyssewski ist nicht nur Schauspielerin auf der Bühne, der Kinoleinwand und im Fernsehen, sondern hat selbst auch Literatur veröffentlicht. Nach Engagements in Berlin und München, ist sie seit 2009 am Burgtheater Wien. Raymond Queneau (1903-1976) war ein französischer Schriftsteller und Dichter, der mit dem Roman „Zazie in der Métro“ Berühmtheit erlangte. Der Roman wurde nun im Suhrkamp Verlag neu aufgelegt. Im Anschluss an die Lesung gibt es Getränke und eine kulinarische Überraschung! Samstag, 05.10.2019 Beginn: 19:30 Eintritt: 30€ Bitte um Anmeldung unter buecherstube.baumann@chello.at Wir freuen uns auf Ihr Kommen!